Karikaturen

Gelegentlich kommt der Kreisel in der Karikatur vor:

Neujahrskarte aus den 50er Jahren (? oder früher?).

Das Motiv, das jemand so geschlagen wird, daß er sich wie ein Peitschenkreisel dreht, gibt es immer wieder. Schon in dem mittelhochdeutschen Gedicht "Von dem üblen Weibe", um 1250 in Tirol entstanden, klagt ein von seiner Frau geprügelter Mann, daß ein von einer Peitsche geschlagener Kreisel (Topf) sich nicht schneller umschwingen könne, als er, da sein Weib ihn mit Schlägen um und um getrieben habe:

ez gewan nie topfe
vor geiseln solhen unbeswanc
als sî mich âne mîne danc
mit slegen umb und umbe treip

 

In einen Spottbild wird Napoleon als Kreisel dargestellt, gepeischt von den Siegern. Das war 1814, nach der Völkerschlacht bei Leipzig, in der österreichische, preußische, russische und schwedische Truppen Napoleon besiegt hatten. (Links auf dem Bild scheint Blücher zu sein, wer sind die anderen?)

"The Corsican Top in Full Spin", Karikatur von Cruikshank, 1814

 

Die verschiedenen Bedeutungen des Wortes "top" im Englischen werden nicht nur in der Werbung häufig verwendet, sondern sind auch bei dieser amerikanischen Scherzpostkarte von 1907 benutzt worden.


 

Links:

Ein Kreisel-Comic mit Charlie Brown

Woody Woodpecker

 

 Start | Kontakt | Sitemap -- © U. Mott